Weltmeister ohne Beine: Johannes Floors holt Gold bei Paralympics-WM in London

Jahrelange, harte Arbeit zahlt sich aus. Mit 46,67 Sekunden auf 400 Meter gewann Johannes Gold und stellte einen neuen Europarekord auf. 

Johannes kam mit dem Fibula-Gendefekt zur Welt, er hatte kein Wadenbein und nur drei Zehen, außerdem war der Fuß verkümmert. So war es für Johannes im Alter von 16 Jahren nur logisch, sich beide Unterschenkel amputieren zu lassen. Unerträgliche Schmerzen bei allen Aktivitäten führten nach einem halben Jahr Bedenkzeit zu dieser Entscheidung.

"Ich wollte ein besseres Leben führen. Es war keine leichte Entscheidung, aber die richtige. Die beste meines Lebens", sagt Johannes.

Mit seinen Prothesen führt er seitdem ein schmerzfreies und vor allem erfolgreiches Leben. 2016 holte er bei den Paralympics Gold mit der Staffel. 

Schon seit 2016 gehört Johannes zum Team fos. Wir sind stolz, ihn im Team zu haben und unterstützen zu können. Johannes ist das perfekte Beispiel für fos - focus on success. Wir wünschen dir weiterhin viel Erfolg!

Johannes bei Facebook

Johannes bei Instagram